• Wabi Sabi by Anne

Energiro


Wir alle sind Energiebündel und haben das innere Potenzial, diverse Grossstädte zu sprengen.

Aber im Alltag sollten wir uns doch erinnern, dass unser Energiekonto einem profanen Girokonto durchaus ähnelt. Damit du jeden Morgen an deinem Lebensplatz erscheinst, erhältst du ein Guthaben und auf der Sollseite deines Kontoauszugs stehen all die vielen kleinen Positionen, die dich Energie kosten: Liebeskummer, Unzufriedenheit, Daueraufträge an Energievampire.

Die Ein-und Ausgängen sind nicht von Gott gemacht oder in Stein gemeißelt. Du kannst sowohl die Energiezufuhr Verändern als auch deren Abfluss von Mitteln, indem du deine Lebenssituation veränderst. Du kannst dir eine tägliche Beschäftigung suchen, welche dir mehr Energie überweist, genauso kannst du deine Ausgaben kürzen, indem du die Wohnung wechselst, ein paar Abos weglässt oder den nächsten Urlaub mit dir selbst verbringst.

Zudem gibt's ja in der Welt der Energiefinanz haufenweise Zweitjobs. Man wird zum Beispiel dafür honoriert, still auf dem Boden zu sitzen und dann nicht zu denken. Oder dafür, eine halbe Stunde lang einfach nur mit geschlossenen Augen im Wind zu stehen oder sich auf den Rücken zu legen und in einem salzigen Meer treiben zu lassen. *

Man wird sogar dafür honoriert, sich immer wieder dieselbe Musik anzuhören. Oder dafür, dass man einfach ans Jetzt denkt und nicht an gestern oder morgen. Es gibt Unmengen Möglichkeiten, seine Einnahmen deutlich zu erhöhen. Die meisten erfordern wenig Zeit und sind steuerfrei. So gesehen ist die Energiewelt das Paradies. Oder wenigstens eine Oase.

Die Schattenseite ist, dass es kein Energiesparbuch gibt. Du kannst von einem Guthaben aus einst erhaltenen Energien eine Weile leben, aber nicht ewig von den Zinsen darauf. Energie wird weniger, wenn sie ungenutzt bleibt. Zinsen fallen allerdings an, wenn du dein Konto überziehst, was relativ rasch passiert, wenn du über deine Verhältnisse lebst, also mehr Energie abgibst als was du erhältst.

Solltest du also ins Minus rutschen, schau dir die Ein- und Ausgänge auf dem Konto genau an und korrigiere was du musst, ehe das Defizit zum Dauerzustand wird. Diese Korrektur wird möglicherweise nicht angenehm, aber auch im Energieleben gilt, dass du nicht langfristig über deine Verhältnisse leben kannst. Und im Gegensatz zu deiner freundlichen Bank im Hier, die sich mit 20 % Überziehungszinsen zufrieden gibt, hast du es in der Energiewelt mit Verleihern zu tun, die nicht davor zurückschrecken, dich im Insolvenzfall krankenhausreif zu schlagen oder einfach umzubringen. Sie lassen es allerdings immer wie einen Unfall aussehen oder einen natürlichen Tod durch Krankheit, Schlaganfall oder Herzinfarkt.

Entnommen aus:

Buch Quintessenz von Sven Böttcher

#Energie #Pausen #Lebenssituation #Meditation #hierundjetzt

0 Ansichten

anne.haegler(at)bluewin.ch

052 202 05 37

 

Anne Hägler

Langgasse 67

8400 Winterthur

Ernährungsexpertin

Geniesserin

Lebenskünstlerin

  • White Facebook Icon
  • White Twitter Icon
  • White Pinterest Icon
  • White Instagram Icon

© 2017 by Anne Hägler. Proudly created with Wix.com