• Wabi Sabi by Anne

20 Tipps um besser und tiefer zu schlafen


Früher meinte man, schlafen sei Zeitverschwendung. Heute weiss man es besser.

Der Nobelpreis 2017 hat ganz klar gezeigt, dass dem nicht so ist.

Sogar eine einzige Nacht mit zu wenig Schlaf kann die Fähigkeit,am nächsten Tag klar zu denken,unangenehm senken.

Ein wichtiger Faktor dabei ist: Licht. Heutzutage verbringen viele Leute in unserer Gesellschaft den grössten Teil des Tages drinnen. Ohne natürliches Licht. Und das Licht drinnen ist in etwa zweimal schwächer als draussen. Deswegen werden die Uhren im Körper nicht mehr richtig eingestellt. Und das macht krank.

Was kann man dagegen tun? Schon ein halbstündiger Spaziergang draussen über Mittag hilft. Oder eine Lichtenergielampe, die am Morgen eingeschaltetwird, ist besser als nichts. Zudem: versuchen,immer ungefähr zur gleichen Zeit ins Bett zu gehen/aufzustehenund nicht am Wochenende sehr viel später in die Federn zu sinken, um dann genüsslich auszuschlafen.

Anderseits ist viel Licht am Abend kontraproduktiv. Der Körper meint yuhui, Sonne, und ans Einschlafen denkt er dann gar nicht. Vor allem das blaue Licht von Computern, Smartphones, Tablets und Co. empfindet der Körper als wunderbarer Grund, um nicht zu schlafen. Und zwar mehrere Stunden lang.

Egal ob du Mühe hast einzuschlafen, in der Nacht zu oft aufwächst oder dich am Morgen nicht wirklich erholt fühlst , hier sindmeine20 Tipps für einen erholsamen Schlaf:(es gibt selbstverständlich noch sehr viel mehr Ratschläge zu diesem Thema, ich erwähne hier die wichtigsten, so dass du auch Lust kriegst, einige umzusetzen)

  1. Versuche im Zimmer während der Nacht möglichst wenig Licht zu haben. Am besten null, also absolut dunkel, also auch nicht LED Anzeige auf dem Wecker oder kurz Licht machen wenn man auf die Toilette geht. Und auch,wenn eine Schlafmaskeetwas dämlich ausschaut, es wirkt Wunder!

  2. Die perfekte Schlaftemperatur ist, wenn man nicht friert und nicht schwitzt. Wird also für jede Person ein bisschen anders liegen, jedoch in den allermeisten Fällen ist es zwischen 15° und 18° Celsius. (Mit dickemPyjama bzw. nackt schlafen können zwei Personen trotz unterschiedlichen Wünschen im selben Zimmer schlafen!)

  3. Schalte nachts in deiner Wohnung WLAN/Wifi aus.

  4. Schalte das Handy aus, im Flugmodus oder weit, weit weg vom Bett.

  5. Gehe um 22:00 Uhr ins Bett. Die „Körperbatterieladung“ und auch das Regenerieren der Gallenblase ist am effektivsten zwischen 23:00 Uhr und 1:00 Uhr.

  6. Versuche jeden Tag in etwa zur gleichen Zeit ins Bett zu gehen.

  7. 2 Stunden vor dem Schlafen nichts mehr trinken. Dann muss man nachts (eher nicht) auf die Toilette.

  8. 3 Stunden vor dem Schlafen nichts mehr essen vor allem keine Kohlenhydrate. Diese könnte saures Aufstossen und Hungerattacken mitten in der Nacht verursachen

  9. Schlaf mit Socken. Warme Füsse fördern den Schlaf.

  10. Idealerweise2 Stunden vor dem Schlafen nicht mehr arbeiten, sodass die Konzentration – und die Gedankenspiralen aufhören.

  11. Fernsehgerät aus dem Schlafzimmer verbannen. Auch nicht kurz vor dem Einschlafen auf den Bildschirm schauen, denn sowohl der Inhalt wie auch der Bildschirm an und für sich kickt ganz viele Systeme im Körper an.

  12. Mit dem Gebrauch von Elektrogeräten- MP3s, Videospielen, Fernsehapparaten, Tablets, Smartphones, Computern- auch tagsüber nicht übertreiben(also genau nicht das machen was ich jetzt mache )

  13. Installiere eine Blaulicht reduzierende Funktion in deinem Smartphone bzw. Computer

  14. Gehe am Morgen/Mittag an die frische Luft hinaus (oder nutze zu dieser Zeit eine Energielampe). Ziel? Dein Biorhythmus wieder korrekt zu regeln.

  15. Höre dir beruhigende Musik oder lese etwas Entspannendes vor dem Schlafen um „runter zu kommen“. Sicher nicht etwas Spannungsvolles, das dich die ganze Nacht aufwühlen und vor allem vom Schlafen abhalten wird.

  16. Das mit dem Koffein ist recht umstritten. Aus dem einfachen Grund, dass es bei gewissen Leuten sehr einschlägt und bei anderen gar nicht. Unbedingt ausprobieren: nach dem Mittagskaffee dann keinen mehr trinken und zwar sicher einen Monat lang und schauen, ob es einen Unterschied gibt. Und du tiefer schläfst bzw. besser einschläfst.

  17. Alkohol ist so ein Ding. Man schläft wohlig ein, um einige Stunden danach wieder aufzuwachen und nicht mehr einschlafen zu können. Zudem sind die für die Erholung zentralen Tiefschlafphasen kürzer und weniger tief.

  18. Wenn du nachts Mühe hast zu schlafen, vermeide Nickerchen(erst recht nach 17:00 Uhr)auch wenn du nach einer schlechten Nacht nicht besonders erholt bist. Denk an die nächste Nacht...

  19. Auch wenn das nicht sehr sympathisch tönt, aber wenn der Partner unruhig schläft, sich dauernd wälzt oder schnarcht, sind getrennte Schlafzimmer möglicherweise keine schlechte Idee.

  20. Auch Lärm ist natürlich kontraproduktiv. Schon mal schlafen mit Ohrenstöpselprobiert?

Und ein kleiner Hinweis, welcher bei mir super funktioniert in Nächten - zum Glück relativ selten, aber es passiert doch immer wieder - in denen ich nicht schlafen kann: ich höre Podcasts...

Das geht völlig ohne Licht und ich schlafe immer mittendrin wieder ein. Kein spannendes Hörbuch wählen, denn dann will man das Ende kennen und kann erst recht nicht schlafen. Ich höre philosophische Abhandlungen. Ein Einschlafen dabeiist völlig egal, da man diese am nächsten Tag nochmals hören kann...

Quellen.

  • Dr Mercola. https://articles.mercola.com/sites/articles/archive/2018/03/29/why-do-you-need-sleep.aspx

  • Presseinformation zum Nobelpreis: https://www.nobelprize.org/prizes/medicine/2017/press-release/

  • National Sleep foundation https://www.sleepfoundation.org/articles/healthy-sleep-tips

#Schlaf #Schlaftemperatur #Schlafzeiten #Nobelpreis #Blaulicht #Elektrosmog #Bettzeiten #zirkadianerrythmus #Koffein #Alkohol

0 Ansichten

anne.haegler(at)bluewin.ch

052 202 05 37

 

Anne Hägler

Langgasse 67

8400 Winterthur

Ernährungsexpertin

Geniesserin

Lebenskünstlerin

  • White Facebook Icon
  • White Twitter Icon
  • White Pinterest Icon
  • White Instagram Icon

© 2017 by Anne Hägler. Proudly created with Wix.com