• Wabi Sabi by Anne

Immunsystem stärken




Ich denke, dass wir im Moment alle ein Immunsystem haben möchten wie Kinder.

Wirkungsvoll.

So dass Coronavirus auch Dir (so gut wie) nichts antun kann.

Aaaaalso, Basics, das Wichtigste, (was ich sowieso schon immer als erste Priorität mache).

Täglich einnehmen:

- Vitamin C

- Magnesium Chlorid

- Jod

- Selen

- Evtl Zink

- Evtl. Vitamin E

- Auf jeden Fall den PH-Wert im Körper möglichst tief halten (mögen Viren nicht um sich zu vermehren. Oder anders gesagt, bei einem hohen pH-Wert vermehren sich die Biesterchen einfach nicht/kaum)

Jetzt zu den Mengen.

Dies hängt natürlich von ganz vielen Faktoren ab, Gewicht, Geschlecht, was man sonst schon im Körper hat usw.

Hier schon mal zum Start als Beispiel was ICH jeden Tag nehme.

Alles ist ohne Rezept in den allermeisten Apotheken erhältlich:

Vitamin C: 1000 mg

Magnesium Chlorid: ½ Kaffeelöffel

Jod: 150 µg

Selen: 100 µg

Vitamin E: 400 IE

Zink: 15 mg

pH im Körper möglichst tief halten.

Sehr wichtig: als allererste Massnahme in der Apotheke pH Messstreifen kaufen und den pH Wert im Urin messen. (Der Urinwert ist nicht der genaueste, ist aber o. k. und vor allem: einfach zu Hause zu messen. Unbedingt machen!

(mit den Messstreifen erhält man gleich noch die Farbskala die man braucht um zu beurteilen wo man liegt. Super einfach also)

- Wenn ihr den pH-Wert noch nicht (mit der passenden Ernährung) neutral/ leicht basisch hält, kann man vorübergehend und rasch nachhelfen, indem man Natrium Bicarbonat (= Backpulver) zu sich nimmt.

- (Habe glücklicherweise durch meine konsequente Ernährung fast immer einen leicht basischen Urinwert und dementsprechend auch noch nie Backpulver eingenommen. Als rasche Lösung habe ich dies jedoch wiederholt als Empfehlung gelesen)

- Ich würde am Morgen ¼ Kaffeelöffel mit dem Saft einer Limette oder Zitrone in einem grosses Glas Wasser einnehmen.

- Dann am Abend mit einem Streifen den pH Wert im Urin messen. Dies mehrere Tage wiederholen und dann entscheiden, ob es mehr oder weniger braucht, je nachdem wo man mit dem pH liegt.

Am besten, ihr macht das ALLES prophylaktisch, sprich: sofort.

Spätestens jedoch dann, wenn man Grippe-(ähnliche) Symptome merkt.

Natürlich ist das keine Garantie, nicht krank zu werden.

Die Wahrscheinlichkeit, von einem schlimmen Verlauf verschont zu bleiben, ist jedoch erwiesen.

Allen wünsche ich eine gelassene und ruhige Zeit in dieser wilden Epoche!

110 Ansichten

anne.haegler(at)bluewin.ch

052 202 05 37

 

Anne Hägler

Langgasse 67

8400 Winterthur

Ernährungsexpertin

Geniesserin

Lebenskünstlerin

  • White Facebook Icon
  • White Twitter Icon
  • White Pinterest Icon
  • White Instagram Icon

© 2017 by Anne Hägler. Proudly created with Wix.com