• Wabi Sabi by Anne

Worauf solltest du achten bei fetthaltigen Produkten?




Die wahrscheinlich bekannteste Zeitschrift für Herzkreislaufkrankheiten „journal of the american college of cardiology“, hat einen Artikel publiziert, der die ungesättigten Fettsäuren rehabilitiert.

Ich sage: endlich!

Denn die Meinung „ungesättigte Fettsäuren sind schlecht“ ist tief in den Hirnen der Menschen drin. Inklusive der Ärzte. Der Pfleger. Und Journalisten. Einfach überall...

Alle wurden über Jahre falsch informiert. Anfangs weil Wissenschaftler es selber so glaubten und nicht besser wussten. Später weil verankerte Gedanken nicht einfach veränderbar sind. Vielleicht endet diese Ära jetzt. Wer weiss? Dies wird vermutlich eine Weile dauern. Der offizielle Anfang ist jedoch gemacht, da jetzt eine hochangesehene Zeitschrift darüber berichtet.

Hier zur Erinnerung ganz kurz das Allerwichtigste über Fette und Gesundheit, die du wissen solltest:

Fette, die tatsächlich und zwar wirklich schlecht sind für dich, sind Trans-Fettsäuren.

Wo bzw. in was kommen diese vor? Und warum überhaupt?

Diese findet man vor allem in raffinierten Ölen und verarbeiteten Lebensmitteln.

Sie sind zu vermeiden. Aus unterschiedlichen Gründen.

Für die Lebensmittelhersteller sind Transfettsäuren übrigens ganz praktisch. Gehärtete Fette - also die mit Trans-Fettsäuren - sind haltbarer, denn sie entwickeln mit der Zeit keinen unangenehmen Geruch und Geschmack (=sie werden nicht ranzig).

Zudem verändert sich die Fettkonsistenz von flüssig auf hart. Diese lässt sich somit streichen (Margarine). Auch werden die Rohre der produzierenden Betriebe weniger verstopft.

Trans-Fettsäuren wird übrigens vermutlich nie auf einem Produkt stehen. Kein Hersteller ist so doof.

Worauf du achten musst und vermeiden sollst ist die Bezeichnung „gehärtete Fette“ (oder teilweise gehärtet) oder „hydrogenisierte Fette“ (wobei diese Bezeichnung eher auf Englisch „hydrogenated fats“ oder Französisch “acides gras hydrogénés“ zu finden sein wird.

Also die Finger von solchen Produkten lassen.

Unbedingt.

Einfach, falls unsicher, die Inhaltsangaben anschauen. Muss ich auch. Nur bei Bio Lebensmitteln ist man ziemlich sicher, dass sie keine Trans-Fettsäuren enthalten.

Zu meiner Empfehlung bezüglich Fett meinen früheren Beitrag lesen:


https://www.wabi-sabi-anne.com/post/2017/11/24/mehr-fett-und-weniger-kohlenhydrate-sage-ich-dauernd-aber-was

Quelle/Idee:

(übersetzt, gekürzt und ergänzt)

https://www.dietdoctor.com/saturated-fat-goes-mainstream?utm_source=Diet+Doctor+newsletter&utm_campaign=6a424f1b2e-&utm_medium=email&utm_term=0_41db911777-6a424f1b2e-475375569

anne.haegler(at)bluewin.ch

052 202 05 37

 

Anne Hägler

Langgasse 67

8400 Winterthur

Ernährungsexpertin

Geniesserin

Lebenskünstlerin

  • White Facebook Icon
  • White Twitter Icon
  • White Pinterest Icon
  • White Instagram Icon

© 2017 by Anne Hägler. Proudly created with Wix.com